Angehörige von Menschen mit Alzheimer sollten sich möglichst früh mit der Veränderung des Erkrankten auseinandersetzen. Ein Teil der Konflikte und Belastungen kann vermieden werden, wenn das Umfeld versteht, was in dementen Menschen vorgeht.

Schwerhörigkeit ist keine eigenständige Krankheit, sondern meist ein Symptom für eine andere. Daher sollten Betroffene nicht nur einen Hörtest machen lassen, sondern eine vollständige Hals-Nasen-Ohren-Untersuchung.

Bluthochdruck kann dramatische Folgen haben. Häufig aber bleibt ein zu hoher Blutdruck unbemerkt. Er wird oft erst erkannt, wenn jemand mit Schlaganfall oder Herzinfarkt ins Krankenhaus kommt. Doch es lässt sich schon vorher etwas tun.

Die Zeit von 1950 - 60 war geprägt von einer Nukleareuphorie. Die Technik schien beherrscht der Energievorrat unerschöpflich.

Für den Fall, dass in Folge einer unerwarteten Verschlechterung des Gesundheitszustandes die eigene Entscheidungsfähigkeit hinsichtlich der nun in Betracht kommenden ärztlichen Maßnahmen nicht mehr gegeben ist, kann Vorsorge getroffen werden.

Die Formalitäten bei einem Todesfall sind Nebensache in einer solch schwierigen Situation.